Tierisch guter Service für fröhliche Schnauzen
Tierisch guter Service für fröhliche Schnauzen

Endlich Zuhause

Berichte über erfolgreiche Adoptionen:

Hexe

Jasper

Hallo liebe Frau Berndt, 
nun möchte ich Ihnen gerne ein paar Bilder von unserem Paule senden.
Die Fahrt am Samstag war unbeschreiblich. Paule war sooo lieb, er hat sich so eingekuschelt im Auto, dass ich Ihn nach fast 2 Stunden das 1. Mal zur 
"Pillerpause" quasi wecken mußte  Auf dem Foto ist es vielleicht nicht so zu erkennen, aber der kleine wollte so schnell wie möglich zurück ins Auto und weiter. 
Bloß mit... Paule hat sich dann weitere fast 4 Stunden mein Gequassel angehört somit war ihm meine Stimme schon etwas vertraut  
Nach endlich 6 Stunden gesamter Autofahrt hat der Paule sein neues zu Hause super fröhlich in Augenschein genommen. Unsere Pferde (die er ja nicht kannte) 
haben ihn so was von null interessiert. Mein Mann, der Dirk wurde liebevoll freudig begrüßt und umgekehrt. 
Unser Labbi der Lewis und Fritzi der Jack Russel waren völlig baff wer da gekommen ist. Das erste Zusammentreffen war nicht so schlimm wie befürchtet. 
Wir haben jedoch Ihren Rat befolgt und Spaziergang an der Leine mit Hundetausch uber die Ranch gemacht. Klappte dann ganz gut. 
Für ein Rüdenrudel jedoch noch etwas früh. Wir wollen auch nichts erzwingen oder überstürzen, Paule muss erstmal richtig ankommen. 
Er hat noch nicht einmal gebellt oder einen Ton von sich gegeben, außer ein zufriedenes Gestöhne mit vollem Bauch und gaaanz viel Streicheleinheiten. 
Am Mittwoch haben der Paule und der Fritzi Termin in der Tierklinik zur Kastration. Paule wird dort erstmal komplett durchgecheckt mit Röntgen usw. 
Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden mit unserem Paule ! Ach und der Hundebiss ist am Abheilen , schaut sich aber der TA auch alles an. 
Unser Paule ist nun unser 3. Hundekind und ein volles Familienmitglied, den Paule geben WIR nicht mehr her. 
Ohne Ihre Hilfe hätte unser Paule nicht zu uns gefunden, in sein neues zu Hause.....nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe sagt wohl auch der Paule  

es grüßt ganz herzlich Fam.XXX

Hallo Frau Bernd,

fast ein halbes Jahr ist es jetzt her, als die kleine Ivy zu uns kam.
Die kleine Maus war und ist unsere persönliche Herausforderung, die uns jeden Tag vor neue Aufgaben stellt. Jeden Tag gibt es für sie Neues zu entdecken und zu lernen. Durch tägliche Arbeit wird auch aus einem kleinen Angsthasen eine fröhliche Schnauze!

Es erfüllt uns mit großer Freude zu sehn, wie sie sich immer weiter entwickelt und immer mehr Selbstsicherheit erlangt. Ivy liebt es überalles mit anderen Hunden zu spielen und baden zu gehen. Sie ist ne riesen Schmusebacke die gerne die volle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen versucht.

Natürlich ist es mit unsrem kleinen "Schisser" nicht immer leicht aber sie hat unser Herz im Sturm erobert und aus der Nummer kommt sie nun nicht mehr raus :-)

Viele Grüße
Martin, Kathrin, Mietz und Ivy

Hallo Frau Berndt

so die Probezeit ist für mich beendet. Suse bleibt hier. Es ist alles geregelt, meine Mama unterstützt mich 2x die Woche, da bleibt Suse bei ihr. Sie versteht sich prima mit den Hunden von meiner Mama und meine Mama ist zu Hause. Die anderen 3 Tage geht meine Freundin mit den Hunden mittags 1 Stunde raus, so dass sie auch ausgelastet ist. Sie ist sehr lieb, wenn sie alleine ist und macht auch nichts kaputt ausser ihren Spielsachen und das ist voll okay. Ich habe sie jetzt schon so lieb, wie meine anderen beiden und kann mir gar nicht mehr vorstellen, sie wieder herzugeben. So ich werde Ihnen hin und wieder Bericht erstatten, wie es der Süssen geht und was sie schon alles gelernt hat.

Hoffe Sie sind genauso glücklich wie ich, dass alles so gut geklappt hat.

Viele liebe Grüße
Daniela und die 3 Fellmonster

Hallo liebe Frau Bernd,

ich möchte Ihnen noch ein paar Zeilen von mir schreiben. Meine Bilder haben sie ja schon bekommen. Ich habe mich in Hamburg sehr gut eingelebt. Finde mein neues Zuhause richtig schön.

 

Vor allem mein Frauchenscheint begeistert von mir zu sein. Ich bin viel mit ihr unterwegs. Habe eine Freundin einen kleinen Spitz. Manchmal ist sie mir allerdings zu hektisch. Dann spiele ich lieber mit meinem Frauchen und dem „Predummy“. Da ist immer etwas Schönes drin. Sie geht mit mir durch Wald und Flur und ich hüpfe fröhlich durch das Gras. Auch das Radfahren finde ich cool vor allem vorne im Körbchen ist es spannend. Da relaxe ich. Enten jagen und eine Runde Schwimmen bringt mir genau soviel Spaß wie nach Stöckchen laufen. Wie gesagt wir sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Auch das Baby und die anderen Hunde in unserer Familie freuen sich immer wenn ich zu Besuch komme. Ich kann auch schon richtig gut Sitz, Platz und Bleib machen, sowie Pfötchen geben. Na ja gehe ja auch zur Schule. J Nun genug von mir hier aus Hamburg.

Ps die weite Reise hat sich gelohnt. Danke Ihnen für die auch schöne Zeit „zum Großwerden“ bei Ihnen liebe Frau Bernd.

Seien Sie lieb gegrüßt von meinem Frauchen und mir

Ihr Basti

Hallo Frau Berndt!
Lotte geht es sehr gut!!!

Mit jedem Tag gewöhnt sie sich an ihr neues Leben und langsam beginnt das Vertrauen und die Sicherheit größer zu werden.

Besonderes Interesse widmet sie unserem Jüngsten, Benedikt. Den sie auch ständig bemuttern möchte. Von Anfang an hat sie große Rücksicht und Toleranz ihm gegenüber gezeigt.

Beim Autofahren war sie die ersten Tage skeptisch und wollte nicht von zu Hause einsteigen, aber mit ein wenig zureden tat sie es freiwillig. Langsam findet sie auch ein mal Zeit sich von selbst ein Ruhepause zu nehmen.

Lotte ist auch bei uns sehr wachsam und zeigte dies auch schon unseren Besuchern. Es war für uns aber kein Problem, dies leicht zu meistern. Und wir arbeiten auch noch daran, auch an der Konsequenz.

Ihre Klammern hat sie sich selbst gezogen, doch die Fahrt zum Tierarzt war nicht um sonst, da noch einige Fäden in der Narbe verblieben sind. Sie ist nun auch durch geimpft und war sehr umgänglich beim Tierarzt.

Wir haben sehr viel Freude an ihr!!! Die Eingewöhnung läuft erstaunlich spitzen mäßig!!!

An dieser Stelle ein "Herzliches Danke schön für ihre Arbeit und ihr Engagement"

Bis bald!
Fam. Werner

Hallo :) Anbei senden wir Ihnen wie versprochen- nur ein bischen verspätet- die Bilder vom kleinen Fidel am Lubminer Strand. Mit der Hundedame Zasta hat er sich sehr gut verstanden.

 

Wir denken, dass er sich bei uns schon sehr gut eingelebt hat und die Streicheleinheiten werden nun auch schon von ihm eingefordert. Auch anderen Menschen gegenüber ist er nicht mehr ganz soooo schüchtern, hält sich aber dennoch mehr im Hintergrund.
 
Was für ein Shampoo hatten Sie eigentlich für ihn benutzt?! Er roch so
gut :)
 
Liebe Grüße und ein fröhliches Wuff von Christian, Tina und Fidel :)

Hi na,
 
* mein Name ist Timmy
* wurde als Welpe auf der Straße gefunden
* danke Helga und Frau Berndt
ohne euch hätte ich meine Frauchens nicht.
* ich kriege hier so viel zu fressen wie Spinat, Erbsen, Banen usw.
Ich bin ein ziemlicher Vielfraß < [Allesfresser]
* hab auch eine Freundin die ich ziemlich viel jage, aber sie jagt mich auch
* am liebsten schlafe ich auf den Schrank, mein Frauchen hat mir extra ne Decke da oben hingepackt
* Ich lebe in der Wohnung, darf aber trotzdem auf den Balkon
* am besten ist es wenn Schnee drauf liegt, manchmal lege ich mich auch drauf
* Weihnachten war toll
* meine Freundin und ich haben da Rumpsteak bekommen [nur ein paar Stückchen]
* das war lecker
 
Das war's erst mal von mir
 
Liebe Miau's von Timmy, Susi, Karina und Jennifer 

Hallo Frau Berndt,
ich bin gut in Dresden angekommen. Die Fahrt war ziemlich anstrengend, alles ist so spannend interessant. Die Kinder, Frauchen und Herrchen sind glücklich..... und ich werde es ganz bestimmt auch werden. Jetzt muss ich mich erst mal von der Fahrt erholen und mich an das viele NEUE gewöhnen.
 
Viele Grüße

Lotte 

Hallo,

heute wollen wir endlich mal ein Foto von Tücsi schicken. Sie entwickelt sich zu einem prächtigen Wachhund. Ihre Scheu fremden gegenüber bleibt aber, was nicht so schlimm ist. Sie hört jetzt, wenn man sie ruft, fängt an sitz und platz zu machen und verträgt sich super mit unseren Katzen. Mit unserem Sohn könnte sie den ganzen Tag rumtoben, holt Stöckchen, machen tauziehen und ist ein guter Rasenmäher. Einfach ein super Hund.

Tschüß sagen Fam. Dorn und Tücsi

Am 02.02.2009 sahen wir bei Frau Berndt unser Glück mit Namen Samir. Es war Tierliebe auf den ersten Blick, er ging uns nicht mehr aus dem Kopf. Da alles schnell gehen sollte besorgten wir alles für ein gutes Katzen Zuhause und holten Samir am 05.02.2009 zu uns. Es dauerte nicht lange sprich 2 Stunden und es fühlte sich an als wenn Samir schon immer bei uns lebte. Es kam natürlich auch viel Arbeit auf uns zu denn Samir war von oben bis unten übersät mit Verfilzungen, jeden Abend bürsteten wir ihn und versuchten die Verfilzungen zu lösen, aber leider hilf nur sie rauszuschneiden und es wurde Frühjahr und sie lösten sich von alleine. Er begann nun auch richtig zu toben und zu spielen, auch unsere Tochter vergnügte sich mit ihm. Samir nennt nun unsere 88 qm sein Reich und wir sind überglücklich ihn zu haben. Samir ist ein aufmerksamer, sensibler, manchmal auch verspielter und geselliger Perser.

Vielen Dank an Frau Berndt für diesen Glücksgriff.


Hallo Frau Berndt,

habe viel Freude mit Chico. Jeder will ihn haben. Er wiegt jetzt 4 kg und geht ab letzte Woche in die Hundeschule. Auch da will ihn jeder haben. Er ist aber unverkäuflich.
Hoffe, dass das Bild jetzt ankommt. Der linke Hund ist sein Freund Ben.

MfG
A.Nowak

Hallo Frau Berndt,
 
Vielen Dank für die sehr liebevolle und professionelle Vermittlung
unseres Hundes. Mittlerweile ist aus "Ossi" unser "Eddie" geworden!
Einstimmig noch auf der Rückreise am 12.07.2009 beschlossen.
Eddie hat sich ganz gut eingelebt. Wir haben schon viel mit im geübt und
ihm neue Orte, wie z.B. Kaufhaus, Wald und Menschenansammlungen gezeigt.

 

Er kommt sehr gut zurecht, lernt sehr schnell, allerdings ist er ein
kleiner Angsthase und sehr sensibel. Aber wir üben und üben damit er
nicht all zu unsicher ist. Die Kinder lieben ihn und er liebt die
Kinder. Ist gerne mit den Jungs auf dem Fußballplatz oder bei schlechtem
Wetter mit in den Kinderzimmern. Will viel schmusen und gekrault werden.
Ein wirklich liebenswerter Hund ohne bösen Hintergedanken. Mit unserem
Kater Oskar "Ossi" (darum die Namensänderung) versteht er sich.
Und übrigens, Eddie ist der totale Langschläfer!!! Morgens um 6.00h wird
kurz gepullert, danach sofort wieder aufs Kuschelkissen und bis 9.00h
schlafen. Erst danach blüht er auf.  Hundefreunschaften mit den Nachbarschaftshunden wurde auch schon  geschlossen.
Eddie passt einfach zu uns...
 
Vielen Dank für alles!!!

Hallo Frau Berndt,

auch ich möchte heute mal die Zeit nutzen um Ihnen von Lucky, der jetzt Lennie heißt, zu berichten. Er ist ja jetzt 6 Monate alt und seit fast 3 Monaten bei uns.
Er ist ein richtiges Engergiebündel, mag mit unseren Jungs (11 und 6 Jahre) toben und tollen. Unseren Kater hat er " zum fressen gern". Nach anfänglicher Distance sind beide jetzt ein Herz und eine Seele. Lennie liebt es im Wald zu toben,
am liebsten immer seinem Ball hinterher bzw. alles aportieren was er finden kann. Am Strand dreht er so richtig auf, buddelt im Sand als gäbe es nichts anderes und tollt mit den Jungs. Da Lennie ja stark einem Bordercollie ähnelt, nennen wir ihn auch liebevoll unseren Border. Er fährt gerne Auto, sobald eine Autotür offen ist, sitzt er schon drin. Wir haben ihn überall mit dabei und ist traurig wenn er vor dem Einkaufsladen draussen bleiben muss. Dafür ist die Wiedersehensfreude um so größer. Wir haben Lennie alle ins Herz geschlossen und wissen gar nicht wie es ohne ihn wäre.


Schade nur das die Hundeschule bis jetzt noch nicht geklappt hat. Natürlich gehorcht er schon, aber ich denke in der Hundeschule können beide Seite noch was lernen. Also wenn ein Kurs stattfindet, würden wir uns über eine kurze Rückinfo freuen. Bilder kann ich Ihnen heute leider keine mitsenden, da der Fotoapparat zur Reparatur ist. Gerne holen wir es nach, wenn wir ihn wieder haben. Hatte der kleine Lennie denn nochmal eine Nachfrage gehabt, leider ist er auf der Homepage immer noch zu finden. Schade, dass er noch kein solches Glück gehabt hat. Sicher gibt es jemanden, der ihm ein schönes Zuhause geben wird. Wir drücken jedenfalls die Daumen.

Mit lieben Grüßen

Ein schönen guten Abend Frau Berndt.

Ich wollte mich mal wieder bei Ihnen melden. Nun ist Luk, welcher bei uns jetzt Hutch heißt, schon zwei Monate bei uns.  Er ist total unkompliziert und hört gut, auch stubenrein ist er.  Er ist wirklich ein Traumhund.

Am Tag ist er im Garten und kann dort herum tollen und abends ist er in der Wohnung.  Er ist ein richtiges Energiebündel und braucht viel Bewegung, aber er ist auch wahnsinnig kuschelbedürftig.  Also uns und ihm geht es einfach super.

Liebe Grüße aus Burg Stargard.

Hallo Frau Berndt,

mir geht es gut, ich liebe Schnee und toben bis zum Umfallen. Am liebsten laufe ich ohne Leine durch den Wald.

In der Zeit in der ich alleine bin packe ich an und bereite ich schon mal die nächste Renovierung vor, in dem ich die Tabelle von der Wand abziehe.

Am Tage müssen Frauchen und Herrchen noch kleine Seen wegmachen, das mit dem bescheid sagen klappt nicht immer, aber auch das bekomme ich hoffentlich bald hin. Zwischen 22:00 und 06:00 Uhr halte ich schon durch.

Ich habe hier schon viele nette Hunde kennen gelernt, meine beste Freundin ist die Pudeldame Alice.

Ich hoffe Ihnen und den anderen geht es auch gut.
Bis bald Goofy
 

Hallo Frau Berndt,

Goofy hat sich gut eingelebt. Er macht uns allen viel Spaß. Wir sind total begeistert. Er tobt genau so gerne wie er auch schmust. Autofahren klappt auch ohne sich zu übergeben. Er kuschelt sich ein und schläft dann in seiner Tasche. So süß!!!!!!!!!!!!!. Seine Höhle ist noch nicht der Hit für ihn, aber für sein Leckerlie marschiert er schon rein.

Ich hoffe auch ihnen geht es gut und die anderen Racker haben auch ein schönes Zuhause gefunden.

Ganz liebe Grüße
Familie O.

Ein liebes Hallo an alle fröhlichen Schnauzen und die Chefin

von Shadow aus Ba. und seinen neuen glücklichen Chefs!

Nun wohnt Shadow zwei Wochen bei uns und er entwickelt sich prächtig. Seinen Namen hat er akzetiert inzwischen, auch das Kommen ist in Haus, Garten und Hof kein Problem mehr. Er sitzt auch gut vor. Nur beim Spazierengehen ist die Leine meist gespannt und alle Hunde, die uns begegnen, sind seine Freunde und werden entsprechend überschwenglich begrüßt.In Schlafzimmer, Wohnzimmer, Flur und Küche ist er schon völlig entspannt und träumt im Schlaf. Nur die große Diele, auch Aufenthaltsort für unsere Katzen, lädt ihn noch nicht zum Träumen ein. Es gibt keine Aggressionen, aber völlig entspannt ist das Verhältnis den Katzen gegenüber noch nicht. Drei unserer Katzen haben sich bisher beschnuppern lassen. Kommt Zeit, kommt Rat, in der Ruhe liegt die Kraft!!!

Am letzten Sonnabend waren wir mit Shadow beim Tierarzt. Er hat eine große Warze auf dem Rücken (ca. 1,5 cm), eine kleine am Kopf und einen kleinen Tumor am Augenlid!

Am Freitag haben wir deshalb einen Termin, um alles wegmachen zu lassen, hoffentlich geht alls gut!

Nochmals schöne Grüsse!
Shadow und Familie R.


hallo, hier meldet sich die familie w.

wir haben im frühjahr von ihnen den COOPER, den sportlichen pudel,
übernommen. > wir müssen ihnen einfach mitteilen, was für ein goldstück der COOPER ist. -- wir haben soviel spass und freude mit ihm, dass wir ihnen das einfach mitteilen müssen.
nochmals vielen dank und alles gute
ihre familie w.

Hej Birgit,

Hier kommen die ersten Bilder von Pele und Jampe. Die reise ging wunderbar und die Beiden waren superlieb.Wir haben oft Pause gemacht und Pele und Jampe haben sich neugierig alles angesehen.Jampe liebte den Schnee und Pele muss sich an ihn gewöhnen. Sie haben gut gegessen und die Verdauung war o.k.

Beide haben mit mir ihm Bett geschlafen.Diese Nacht sind sie bei Mama angekommen und sie waren alle drei sofort ein Herz und eine Seele.Auch die drei haben in einem Bett geschlafen, einer rechts von Mama und einer links. Nur die Katze Lili war nicht so begeistert, aber sie wird sich daran gewöhnen. Bald mehr von uns.

Liebe Grüsse von
Pele, Jampa, Mama, Kicki und Brigitte

Liebe Frau Berndt

Ich, der "kleine" Billi und meine Familie wünschen Ihnen und der gesamten Tierpension einen schönen ersten Advent Mir geht es gut, ich bin lieb, neugierig und manchmal auch ein bischen frechDer erste Schnee hatte es mir angetan, da wollte ich gar nicht wieder nach oben.Das Toben im Schnee war so richtig nach meinem Sinn So nun sied alle ganz lieb gegrüßt von dem Billi aus Berlin und seiner Familie.

Halli hallo

wollte nur mal kurz Bescheid geben, dass es Zibaa gut geht. Sie hat sich hier sehr gut eingelebt, versteht sich mit unserem Beagle und der Katze super. Sie ist sehr lieb möchte immer schmusen, läuft mir immer hinterher und schläft natürlich mit im Bett. Nur schade, dass sie so ängstlich ist, möchte gar nicht wissen, was ihr so angetan wurde. Hoffe, dass es mit der Zeit besser wird und sie wieder richtig Vertrauen zu Menschen hat. Wir sind jedenfalls super glücklich mit ihr. Haben auch schon einen Termin zur Kastration am 11.09. der Zahnstein wird auch gleich mitgemacht und Sie wird dann auch gleich gechipt. Wir melden uns wieder alles Liebe

Hallo Frau Bernd,

ich möchte Ihnen nur kurz mitteilen, dass sich Atze wunderbar eingelebt hat. Mittlerweile schmust er schon mit unserem Kampfkater. Der andere Kater läuft auch nicht mehr in voller Panik weg. Er kennt abends seinen Schlafplatz im Körbchen- aber nur bis morgens der Wecker klingelt. Dann werden wir mit einem gezielten Sprung ins Bett geweckt.

Ansonsten ist er ein sehr ausgeglichenes Kerlchen. Er nervt weder, wenn ich am Schreibtisch arbeiten muss noch bei der Hausarbeit. Beim Essen sitzt er artig neben dem Tisch ohne zu betteln.

Atze selbst kriegt sein Futter im Zwinger. Er bellt zwar immer noch, wenn er eingesperrt wird, aber inzwischen beruhigt er sich nach 10 Minuten. Er darf dann auch schnell weder raus.

Das Ritual „Füße säubern „ kennt er so gut , dass er schon freiwillig die Beine hebt. Obwohl Atze sooo lieb ist, fangen wir an, ihn zu erziehen. Er reagiert auf Sitz und Platz und ich übe an der langen Leine „hier“ und „Fuß“. Im Haus hört er auf seinen Namen, aber draußen beim Spazierengehen noch nicht. Da ist er zu abgelenkt. Am Samstag werden wir eine Wanderung mit dem Hundeverein machen. Mal sehen, wie er sich anstellt.

Ich werde Ihnen demnächst ein paar Fotos zusenden.

Mit freundlichen Grüßen
G. C.

Hallo!

Jessy ist mit uns am Sonntag gut hier in H. angekommen. Mittlerweile hat sie sich gut eingelebt und zeigt sich von ihrer besten Seite. Sie wirkt sehr ausgeglichen, da sie das Erziehungstraining im Garten gut auslastet. Auf den Spaziergängen versteht sie sich auch mit den Dorfhunden, sie ignoriert sie und wenn sie ihr zu Nahe kommen, knurrt sie auch mal. Aber das ist alles kein Problem. Unseren Hundeverein hat sie auch schon kennengelerntund benimmt sich sehr gut auf dem Platz. Heute feiert sie ihren zweiten Geburtstag. Viele Grüße

von Familie S. und Jessy

Sehr geehrte Frau Berndt,

anliegend ein Bild von unserem Räuber Johny. Wir haben Spaß mit ihm. Wo er nur kann geht er ins Wasser, versteht alles ... Das Spielzeug von Ihnen ist seine Pippi. Er macht “Sitz”, “Platz” und schenkt Pfötchen. Er ist ein ganz schlauer und raffinierter Kerl. Wir sind stolz auf ihn !!!

Hallo Frau Berndt,

... ich habe mich wunderbar in meinem neuen Zuhause eingelebt. Mit dem Hauskätzchen klappt es auch alles bestens. Wenn wir Gassi gehen, dann begleitet sie mich, aber sie sieht immer zu das sie noch Abstand gewinnt. In der Wohnung kommt sie ab und zu zum kuscheln. Wenn Herrchen mit mir spazieren geht darf ich im Wald schon ohne Leine laufen, und dann tobe ich wie ein verrückter durch die Gegend. Das macht richtig Spaß. Wenn Frauchen bei uns ist, dann ist toben angesagt. Ich bin dann immer der Gewinner weil ich sie umschmeiße. ... ich bekomme auch meine Leckerlis. Wenn ich mit Herrchen pischern war, dann gehe ich gleich zu Frauchen und setze mich vor den Schrank wo die feinen Sachen für mich drin sind. Dann bekomme ich eine Belohnung. ... inzwischen kann ich schon wie ein Mann pullern. Ich hebe das Beinchen hoch. In der Wohnung habe ich eine Coucheckeund einen Sessel wo ich mich draufsetzen darf. Und wenn Frauchen auf meinem Sessel sitzt, dann springe ich einfach auf ihren Schoss. Spielzeug habe ich auch bekommen... ich will nur sagen das ich mich rundherum wohl fühle, und alle Leute die mich kennengelernt haben, sagen das ich ein “hübscher” bin. Ich wünsche Ihnen und Ihren Tieren alles Gute und wünsche das noch viele Tiere so ein Glück haben wie ich.

Es grüßt ganz lieb Malthe von den fröhlichen Schnauzen und die Eltern

Liebe Frau Berndt!

... wir sind stolz auf unseren tollen Stammbaum .... Lotte geht es hervorragend. Lotte ist eine ganz freundliche, aufgeschlossene, mutige junge Lady! Die Welpenspielstunden machen ihr immer großen Spaß und sie liebt es mit den anderen Hunden zu toben und zu kabbeln. ... im Moment besuchen wir drei die Hundeschule um uns ein paar Tricks und Kniffe abzuluchsen. ...

Alles liebe und bis bald

Hallo Ihr lieben Airdalefreunde,

war gerade wieder auf der Seite Airedale in Not. Da mußte ich an unsere erste Zeit mit Igor denken und will mal wieder ein Lebenszeichen von uns geben. Das ist jetzt wirklich schon über 4 Jahre her und der Gute hat sich zu einem Prachthund entwickelt. Am Samstag gehts in den diesjährigen Urlaub: mit dem Wohnmobil nach Frankreich -natürlich mit Hund. ... Unser Tierarzt ist immer ganz begeistert, wie toll sich Igor entwickelt hat und wie gut er in Form ist.

Liebe Grüße aus Wiesbaden
Marcus & Igor

Liebe Birgit,

war die Post schon da? Wir haben Dir eine CD mit Fotos von Dajak, den wir inzwischen Janosch getauft haben, geschickt. Du kannst Dir das kleine Video dann am besten mit dem "Real Player" ansehen.

Bei uns läuft alles prima, ich bin sehr stolz auf die Schnuffelnase. Und das kann er ja richtig gut: rumschnuffeln wenn er war tolles riecht oder schmeckt :-) Treppen steigen ist gar kein Poblem mehr, nachdem ich ihn nur die ersten Stufen gehoben habe und er den Rest selber gehen musste, hat sich sich am dritten Tag getraut schon alle Stufen zu laufen. Ganz prima, denn er ist schon ganz schön schwer. Wir waren gestern beim Tierarzt, wo er 24,6 KG auf die Waage brachte. Den Impfpass fand meine TÄ allerdings ganz toll. Sie hat sich seine Augen angesehen, da sie bei uns sehr stark tränten und gesagt, dass er Follikel auf der Innenseite des Lides hat. Sie hat sie entfernt und nun kann er wieder ordentlich gucken ud bekommt noch ein paar Tage Augensalbe. Er ist wirklich ein Schatz, Aiko und Janosch kommen ausgesprochen gut miteinander zurecht. Füttern etc. ist kein Problem. Autofahren ist immer noch etwas anstrengend für ihn, aber ich denke, dass wir dort über reine Gewöhnung noch mehr erreichen. Ich hoffe das funktioniert auch bei unserer Katze. Denn die hat er besonders "gern" :-) oje, die arme, sie bewegt sich ständig "in zweiter Ebene", also nicht auf dem Fußboden, sondern vom Tisch aufs Aquarium, vom Aquarium auf den Katzenbaum. Das Beste was sie tun kann, denn wenn er nah an sie herakommt schnappt er nach ihr. Ich habe mehrere Wochen (Monate) eingeplant, bis er sie nicht mehr ganz so interessant findet. Schauen wir mal :-) Huch, schon so spät! Ich muss ja zur Arbeit! Ich wünsche Dir viel Spass beim ansehen der Bilder (übrigens teilweise mit unserem Nachbarshund Paul) und sende Dir viele

Liebe Grüße! Janosch, Aiko, Zafer und Mandy

Hallo Frau Berndt!

Mir geht es sehr gut in meinem neuen Zuhause. Ich tobe draußen im Park, laufe schön an der Leine und auch ohne ...
Ich weiß schon wo ich wohne u. Frauchen sagt ich höre schon gut auf “sitz” und “aus”. Nur verfressen bin ich weil ich alles fresse was ich finde. Ich bin entwurmt u. geimpft!!! Wir sind glücklich und die Reise hat sich wirklich gelohnt. Vielen Dank.

Karin u. Sally aus Frankfurt

Auch Milo ehemals Scooter hat ein neues Zuhause gefunden.

Hallo Frau Berndt

hier ein paar Fotos von Carlos mit einigen seiner Freunde ,  er trifft die dreier Gruppe öfter , gestern war er mit einer Gruppe von 15 Hunden klein und groß männlich  wie weiblich unterwegs , es klappte sehr gut . Die große Gruppe strengt ihn noch sehr an , in der kleinen Gruppe fühlt er sich sehr wohl , er freut sich jeden Tag wenn er das Auslaufgebiet kommt und Hunde treffen kann . Er wird nur zickig wenn er nicht zu einem Hund soll .

Das wars , wir denken er hat sich schon langsam bei uns eigelebt

Herzliche Grüße
H.


Hallo Frau Berndt,

viele liebe Grüße aus B . senden Ihnen Jack (ehem. Krishna) und Sarah!!!
Vielleicht erinnern Sie sich noch an uns. Bitte entschuldigen Sie die späte Meldung, ich bin immer wieder darüber hinweggekommen. Dennoch wollte ich Ihnen unbedingt mitteilen, dass ich keinen Tag bereut habe, Sie im vergangenen Jahr aufgesucht und den tollsten aller Hunde mitgenommen zu haben! Obwohl ich mein ganzes Leben lang von einem Hund geträumt habe muss ich sagen, dass es schöner ist, als ich mir je zu erträumen wagte! Wobei ich das ganz alleine an meiner kleinen Dobermaus festmache!!!  Dennoch muss ich gestehen, mir auch oft den Kopf zerbrochen zu haben. Jack hat bisher nie geschnappt oder gebissen. Allerdings zeigte er in mehreren Situationen ein sehr Ängstliches Verhalten. Zum Beispiel hat er Angst vor allen Haushaltsgeräten mit einem Stock oder Stab (wie z.B. Besen, Staubsauger etc.), reagierte ebenso Ängstlich auf Annäherungen. Ebenso wechselt er den Raum wenn Besuch da ist, der laut redet oder lacht. Wobei Sie mir hierzu damals ja schon sagen, dass die Vorbesitzer Freunde der alten Schule waren und Kommandos gerne laut gaben... Das alles scheint ihm jedenfalls gar nicht geheuer zu sein; mir sowie weiteren mit viel Hundeerfahrung kommt es ganz arg vor, als habe er schlechte Erfahrungen bei seinem vorigen Herrchen machen müssen. Können Sie mir dazu etwas sagen? Kennen Sie die Vorbesitzer? Einerseits würde ich mich liebend gern mit ihm in Verbindung setzen und fragen. Andererseits bin ich aber sicher, keine ehrliche Antwort zu bekommen, sollte ich mit meiner Ahnung Recht haben. Und trotzdem: Jack hat bei uns erfahren was es heißt zu toben und zu tollen (auch mit Spielzeugen konnte er wenig anfangen und ging schnell weg, wenn wir eines holten), Kommandos per Handzeichen zu befolgen und zu kuscheln, was das Zeug hält. Er hat inzwischen auch wieder mehr auf den Rippen als zum Zeitpunkt der Vermittlung! Er ist wundervoll!!! Wir würden uns freuen bald wieder etwas von Ihnen zu hören!!! In der Anlage übrigens noch ein paar Bilder, von dem schönsten und liebsten Hund der Welt!!!
Ganz liebe Grüße
Jack und S.

Hallo Frau Berndt,
noch bevor wir Ihre Tipps erhalten haben hat sich Jakob aus seinem Versteck rausgetraut. Inzwischen sind beide Tiere verbunden in inniger Freundschaft, solange der Kater sich von Benni alles gefallen läßt. Doch der Kater wird selbstbewußter und geht schon gern mal eigene Wege. Auch im Garten. Also: Alles ist gut. Die Tiere sind gesund, gedeihen prächtig und nerven gewaltig. Schäden sind in erträglichem Rahmen. So, nun gibt es gleich Futter.
Es grüßen Sie
B.

Hallo Frau Berndt,

ich wollte Ihnen mal ein paar bilder von der mittlerweile nicht mehr ganz so kleinen Tiffy schicken. Der kleine geht es richtig gut sie hat viele Hundefreunde in der Nachbarschaft kennengelernt und ist richtig lieb geworden.
Ich bin sehr froh das ich mich für sie entschieden haben!!!
 

Hallo Frau Bernd

Ich bin es Ben , habe jetzt einjähriges Jubiläum in meiner neuen Familie
, alle haben mich hier ganz doll lieb , besonders Cira , das ist die schöne Lady die sich an meinen Rücken auf dem Foto anlehnt , sie passt immer auf mich auf . Habe auch einwenig an Gewicht  zugelegt . Wollte nur sagen das es mir hier gut geht und ich mich sehr wohl fühle , besonders bei  Frauchen und Herrchen im Bett. Frauchen sagt immer ich sei ein großes Kuschelbaby .

Viele liebe Grüße Euer Ben

Fundhund Shi Tzu

Diese Shih-Tzu- Dame irrte am Samstagabend,19.01.13 alleine durch die Ueckermünder Innenstadt. Weil es so schrecklich kalt war, hat die Finderin sie mit zu sich nach Hause genommen, vorher aber noch eine Fundanzeige bei der Polizei gemacht.

 

Vermittelt!

Hier finden Sie uns

Pension, Friseur und Schule
für fröhliche Schnauzen

Jägersteig 1

17373 Ueckermünde

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 +49 39771 53998

 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Mo-Sa
8 -12 und 17-18 Uhr
Sonn-und Feiertage geschlossen

 

Ich versorge leidenschaftlich gerne Tiere und das täglich ab 6.00 Uhr auch Sonntags. Aber ich habe auch eine Familie und das Recht auf einige private Stunden. Bitte beschränken Sie deshalb Ihre Anrufe auf Mo-Sa zwischen 7.00-18.00. Die Sonn-und Feiertage benötige ich um neue Kraft für die nächste Woche zu sammeln. Ich danke für Ihr Verständnis

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pension, Friseur und schule für fröhliche Schnauzen